WELT-THROMBOSE-TAG 2016

Risiko Thrombose: „Wie kann Diagnose und Therapie der Thrombose flächendeckend optimiert werden?“

Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Allianz Forum Pariser Platz, Berlin, 13. Oktober 2016, 15.00 Uhr
Moderation: Renate Harrington, Medizinische Fachjournalistin
 

Eine Veranstaltung von:

Deutsche Gesellschaft für Angiologie – Gesellschaft für Gefäßmedizin e. V. (DGA)Deutsche Gefäßliga e. V.

Deutsche Gesellschaft für Phlebologie e. V. (DGP)Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e. V. (GTH)

Die venöse Thromboembolie ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste zum Tode führende Herz-Kreislauf-Erkrankung. Dennoch sind die öffentliche Aufmerksamkeit für die tödliche Gefahr der Krankheit und die Kenntnis der Versorgungsrealität in Deutschland gering. Eine adäquate Sensibilisierung der Bevölkerung und der Ärzteschaft sowie eine umfassende Versorgungsforschung können nicht nur unzählige Leben retten, sondern auch langfristig die Perspektiven für eine nachhaltige Patientenversorgung verbessern.